Wirtschaftsförderung und Marketing in Essen – für welche Form des Wirtschaftens?

Die EWG (Essener Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH) und die EMG (Essener Marketing Gesellschaft mbH) sollen vielleicht zusammengelegt werden – so die Diskussionen im Rat der Stadt Essen. Insbesondere CDU/SPD im Rat finden das richtig. Die Grünen sehen dabei die Notwendigkeit, die Messegesellschaft mitzudenken und die beiden Vereine, welche die GmbH unterstützen und zumeist von Unternehmen getragen werden, in die Debatte zur Zusammenlegung der GmbH einzubinden. In jedem Fall ist es das Ziel, bisherige Aufgaben effizienter zu erledigen. Das sind beispielsweise die Organisation von Events wie Essen.Original, die Förderung der lokalen Wirtschaft oder die Neuansiedlung von Unternehmen. Aufgaben und Organisationstruktur der Gesellschaften, so kann man dem Antrag der Grünen entnehmen, haben schon eine längere Diskussionsgeschichte. In jedem Fall sollen die beiden Unternehmen im Konzern Stadt dazu beitragen, dass die Wirtschaft in Essen wächst und die Stadt für Tourist*innen interessant ist.

So weit, so wachsend…

Was wäre aber, wenn „Wirtschaftsförderung und Marketing in Essen – für welche Form des Wirtschaftens?“ weiterlesen

Worum geht es bei „Weiter wachsen? Perspektiven auf Kommunalpolitik in Essen“?

Wie könnte die Kommunalpolitik in Essen aussehen, wenn man sie ohne Wachstumszwänge denken würde? Dieser Frage wollen wir nachgehen. Wir nehmen aktuelle und vergangene Themen der Essener Kommunalpolitik als Ausgangspunkt und schauen, welche Rolle Wachstumszwänge in diesen spielen.

Wirklich spannend wird es im zweiten Schritt, „Worum geht es bei „Weiter wachsen? Perspektiven auf Kommunalpolitik in Essen“?“ weiterlesen